Betriebs- und Personalrätekonferenz am 04.02.2011 in Stuttgart mit Oskar Lafontaine, Klaus Ernst, Roland Hamm u.a.

01. Februar 2011  Archiv Landtagswahl 2011

 

Die Beschäftigten haben für die Wirtschaftskrise gezahlt. Viele haben ihren Arbeitsplatz verloren oder Kurzarbeit und Einkommenseinbußen hingenommen.

Heute streichen die Unternehmen wieder Gewinne ein, während Arbeitneh- merinnen und Arbeitnehmer leer ausgehen sollen. Eingestellt werden vor allem Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter und befristet Beschäftigte. Über 1,4 Millionen Menschen müssen ihren Niedriglohn mit Hartz IV aufstocken.

Mit prekärer Beschäftigung, Sozialkürzungen und der Rente mit 67 verbreitet die Regierung Armut und Unsicherheit. Der Druck auf Kolleginnen und Kollegen in Betrieben und Verwaltungen wächst.

PROGRAMM

14.30 Uhr Anreise und Eröffnung

15.00 Uhr Gemeinsame Proteste gegen unsoziale Politik mit Klaus Ernst, MdB, Parteivorsitzender DIE LINKE; Uwe Meinhardt, 2. Bevollmächtigter IG Metall Stuttgart

15.40 Uhr Podiumsrunde: Nach der Krise in die Offensive – betriebliche Kämpfe für höhere Löhne und gute Arbeit

mit Christina Frank, ver.di-Stuttgart, Fach- bereich Einzelhandel; Roland Hamm, 1. Bevollmächtigter IG Metall Aalen/Schwäbisch Gmünd; Karl Reif, Stellv. Betriebsratsvorsitzender Daimler AG/ Mercedes Benz, Werk Untertürkheim, PKW-Entwicklung; Kula Singh, Betriebsratsvorsitzende Schlecker, Stuttgart

Moderation Michael Schlecht, MdB, Chefvolkswirt DIE LINKE. im Bundestag

17.00 Uhr Imbiss

17.30 Uhr Wirtschaft demokratisieren – Gewerkschaften stärken – Gerechtigkeit herstellen! Oskar Lafontaine, MdL, Vorsitzender DIE LINKE im saarländischen Landtag

18.30 Uhr Schlusswort und Ende der Konferenz Karin Binder, MdB, DIE LINKE. im Bundestag