Presseecho

Wer gute Kultur will, der muss die notwendigen Mittel dafür bereitstellen, sagte Roland Hamm (Die Linke/Pro Aalen)

22. Juli 2011  Allgemein, Presseecho

Rat kürzt Sonderetat fürs Theater

Drei Anträge, zwei Kampfabstimmungen – Fürs 20-Jährige gibt es nur 7500 Euro extra

Erneut hat Intendantin Katharina Kreuzhage viel Lob für ihre Arbeit eingeheimst. Ihr Theater-Etat für die kommende Spielzeit hat den Aalener Rat problemlos passiert. Am Sonderzuschuss für das 20-Jährige wurde aber geknausert. Ganzen Beitrag lesen »

Die Linke/proAalen für den Erhalt des Museums im Spionrathaus

30. April 2011  Allgemein, Presseecho

Jetzt ist auch Verkauf im Gespräch

Roland Hamm (Die Linke/Pro Aalen) erinnert daran, dass er mit Dr. Holger Fiedler immer für den Erhalt des Museums im Spionrathaus plädiert habe, solange keine adäquaten Flächen für die Geologen gefunden sind.

Bald soll der Aalener Gemeinderat über die Vermarktung des Spionrathauses befinden – eine Option ist der Verkauf

Die Debatte um die Zukunft des Spionrathauses erreicht eine weitere Runde. Ging es bislang nur um eine Vermietung, so hat jetzt Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher im Gespräch mit dieser Zeitung erstmals auch das Ansinnen der Stadt durchblicken lassen, das denkmalgeschützte Gebäude verkaufen zu wollen. Noch vor der Sommerpause sollen dem Gemeinderat verschiedene Optionen für die Vermarktung des Spionrathauses vorgestellt werden.

Ganzen Beitrag lesen »

Roland Hamm, Fraktionschef der Linken, sieht „keine wirklichen Gründe, weshalb man die unechte Teilortswahl abschaffen sollte“

30. März 2011  Allgemein, Presseecho

OB-Vorschlag: Begeisterung hält sich in Grenzen

Das Gros der Fraktionen im Aalener Gemeinderat will die unechte Teilortswahl überhaupt nicht abschaffen

Von Eckard Scheiderer

AALEN Am 24. März soll der Gemeinderat entscheiden, ob er zur Abschaffung der unechten Teilortswahl für die Zusammensetzung dieses Gremiums ein Bürgerbeteiligungsverfahren auf den Weg bringen will, wie dies Oberbürgermeister Martin Gerlach vorgeschlagen hat (wir berichteten). Ähneln soll das Prozedere einem Bebauungsplanverfahren. Bei den meisten Gemeinderatsfraktionen hält sich die Begeisterung dafür allerdings in Grenzen, wie Nachfragen zeigen. Zudem wollen die wenigsten Fraktionen das Wahlsystem überhaupt ändern. Ganzen Beitrag lesen »

Linke/Pro Aalen-Fraktionschef Roland Hamm lehnt die Reformvorschläge ab: „Ich will zuerst wissen, was mit den Mitarbeitern geschieht.“

30. März 2011  Allgemein, Presseecho

Martin Gerlach bietet Gespräche an

Der OB will die Reform der Ortsteilverwaltung in allen Ortschaftsräten diskutieren und dann mit dem Rat abwägen

Es kommt Bewegung in die völlig festgefahrenen Fronten bei der Reform der Ortsteilverwaltungen. OB Martin Gerlach will zwar das Thema in allen Ortschaftsräten beraten lassen. Dann aber könne der Gemeinderat neu abwägen. Indes zeichnet sich auch im Gemeinderat eine klare Mehrheit gegen die Stellenstreichungen ab, ebenso gegen die Abschaffung der unechten Teilortswahl. Ganzen Beitrag lesen »

Linken-Fraktionschef Hamm hat einen Fragenkatalog vorgelegt

29. März 2011  Allgemein, Presseecho

Schwarzer Sonntag, roter Hals

Der Gemeinderat will schnelle Entscheidungen in Sachen Ortsteilreformen

Ein Bürgermeister, dessen Halsfarbe Richtung dunkelrot tendiert, ein Ortsvorsteher, der sich zum Sitzungsleiter aufschwingt, und Norbert Rehm, der sich in einer Schicksalsgemeinschaft mit dem OB wähnt: Die Debatte über die Ortsteilverwaltung und der unechten Teilortswahl hatte kabarettistische Züge. Der Gemeinderat will schnell entscheiden. Ganzen Beitrag lesen »

Neue Hoffnung für Durchstich?

29. März 2011  Allgemein, Presseecho

CDU und SPD sprechen sich dafür aus, der Essinger Wohnungsbau den Durchgang zu Mercatura zu genehmigen

Die Stadt und die Essinger Wohnungsbau verhandeln, ob es doch noch einen Durchstich vom Spritzenhausplatz zu Mercatura gibt. Im Gemeinderat könnte sich ohnehin eine Mehrheit abzeichnen, die geplante Lösung zu ermöglichen. Die Investoren reagieren erstaunlich ruhig ob der Turbulenzen.

Roland Hamm, Fraktionschef von Linker/Pro Aalen:. „Ich bin hin- und hergerissen“, sagt er. Er wolle einen Durchstich, aber der Hauptausgang von Mercatura sei ja zur Mittelbachstraße hin. Hamm verkämpft sich als einziger für die Isin/Lingel-Lösung, das Boger-Haus abzureißen und den so entstehenden Platz zu gestalten: „Das ist für mich nicht unbedingt vom Tisch.“ Ganzen Beitrag lesen »

Roland Hamm ist zwar wortgewaltig, aber in der Minderheit

02. Januar 2011  Allgemein, Presseecho

130837109_736.jpg

Sparen in Zeiten des Baubooms

Das Jahr 2010 stand kommunalpolitisch ganz im Zeichen des Sparens und von großen Bauprojekten

Wohl in keinem Jahr war der Kämmerer Siegfried Staiger so wichtig wie im abgelaufenen. Er hat die Umstellung auf kaufmännische Buchhaltung gemeistert und in den vielen Sparrunden den Ton angegeben. Angesichts von schwarz-grünen Sparallianzen und des Dauerstreits um die Eisbahn geriet fast in Vergessenheit, dass in Aalen ein Bauboom herrscht. Ganzen Beitrag lesen »

Roland Hamm (Linke/Pro Aalen) wiederholte seine These, die Kommunen seien unterfinanziert. „Mit Sparen, Sparen, Sparen wird der Haushalt nicht zu sanieren sein“

16. Dezember 2010  Allgemein, Presseecho

Gemeinderat billigt den Krisenhaushalt

Nur wenige Gegenstimmen für den Haushalt mit 7,8 Millionen Euro Defizit – Steuererhöhungen abgelehnt

Fast einstimmig hat der Gemeinderat den Haushalt für 2011 gebilligt. Der Antrag von SPD und Linke/Pro Aalen auf moderate Steuererhöhungen wurden abgelehnt. Damit bleibt es bei 7,8 Millionen Euro Krediten. Alle Fraktionen forderten in ihren Haushaltsreden mehr Sparsamkeit und kritisierten zum Teil die Stadtverwaltung. Ganzen Beitrag lesen »

Roland Hamm (Linke) warnt vor der Annahme, kommunale Haushalte nur durch Einsparungen sanieren zu können und wünscht sich eine höhere Steuererhöhung

26. November 2010  Allgemein, Presseecho

Aalen | 26.11.2010

Etatberatungen

[…] Es sei in der Stadt noch nicht genug und noch nicht ernsthaft genug gespart worden. Franke sieht weitere große Sparpotenziale der Stadt. Fleischer befürchtet, dass höhere Steuereinnahmen zu neuen Mehrausgaben genutzt würden. Auch Prof. Klein lehnt für die Freien Wähler/FDP die Steuererhöhungen ab. Roland Hamm (Linke) warnt vor der Annahme, kommunale Haushalte nur durch Einsparungen sanieren zu können und wünscht sich höhere Steuererhöhungen als die SPD. […]

 

Roland Hamm (Linke/Pro Aalen) kritisiert dies als „Zerschlagung der Kulturlandschaft“

25. November 2010  Allgemein, Presseecho

Aalen | 25.11.2010

87 000 Euro in zehn Stunden gespart

[…] Kämmerer Siegfried Staiger für die Wende: „Wenn wir 70 000 Euro einsparen, fallen keine Häuser ein.“ Auch Heim-Wenzler drängte darauf, den Sparbeschluss umzusetzen, und schließlich auch OB Martin Gerlach. Am Ende stimmen fast alle dafür, auch wenn Roland Hamm (Linke/Pro Aalen) dies als „Zerschlagung der Kulturlandschaft“ kritisiert. Jetzt muss der Arbeitskreis schnell Lösungen finden. Kämmerer Staiger war ohnehin der wichtigste Mann des Tages. Manchmal schien es, dass er als einziger das neue Haushaltsrecht bis ins Detail verstanden hat. […]