Schlagwort: Mercatura

Kompromiss für den Durchstich

23. September 2011  Allgemein, Presseecho

Für den Durchstich zwischen dem Spritzenhausplatz und dem Einkaufszentrum Mercatura ist jetzt ein Kompromiss gefunden. Der Gemeinderat erlässt einen Bebauungsplan, mit dem eine Passage und auch der Umbau der Häuserzeile erlaubt wird. Allerdings dauert das mindestens fünf Monate, und über die Details muss noch diskutiert werde….Sogar Linken/Pro-Aalen-Fraktionschef Roland Hamm signalisiert grünes Licht, mahnt aber: „Ein Durchgang macht nur Sinn, wenn er direkt bei der Apotheke gebaut wird.“

Ganzen Beitrag lesen »

Kommunalpolitisches Sommerinterview Schwäbische Post

13. September 2011  Allgemein, Presseecho

„Ich vermisse Impulse vom Rathaus“

Sommergespräche (4): Roland Hamm (Linke) ist nach dem Landtagswahlkampf wieder in der Stadtpolitik

Die Enttäuschung war groß, als am 27. März der Linken-Spitzenkandidat Roland Hamm vor den Kameras stand. Nur 2,8 Prozent hatte die Linke erreicht. Und damit sind die landespolitischen Ambitionen des Aalener IG-Metall-Chefs mit einem Schlag zerstoben. „Das zieht einem den Teppich unter den Füßen weg“, räumt Roland Hamm ein.
Die landesweite mediale Aufmerksamkeit war dann plötzlich weg. Und die Perspektive auf einen, wie Hamm sagt, „neuen Gestaltungsrahmen“. Es hat einige Zeit gebraucht, bis er wieder zu den lokalen Themen der Kommunalpolitik zurückfand. Ganzen Beitrag lesen »

Kommunalpolitisches Sommerinterview Aalener Nachrichten

09. September 2011  Allgemein, Presseecho

„Die Stadt Aalen muss aufpassen, dass sie nicht an Boden verliert“

Der Vorsitzende der Fraktion Die Linke / Pro Aalen, Roland Hamm: „Demokratie lebt auch von Führung und klaren Standpunkten“
AALEN / sz Mit Blick auf die Stadtentwicklung läuft für den Vorsitzenden der Fraktion Die Linke / Pro Aalen, Roland Hamm, einiges nicht rund. Zudem fordert er von der Führungsriege der Stadtverwaltung durchdachtere und ausgereiftere Vorlagen, mit denen sich der Gemeinderat auseinandersetzen kann. Im Sommerinterview beantwortet er die Fragen von Verena Schiegl. Ganzen Beitrag lesen »

Neue Hoffnung für Durchstich?

29. März 2011  Allgemein, Presseecho

CDU und SPD sprechen sich dafür aus, der Essinger Wohnungsbau den Durchgang zu Mercatura zu genehmigen

Die Stadt und die Essinger Wohnungsbau verhandeln, ob es doch noch einen Durchstich vom Spritzenhausplatz zu Mercatura gibt. Im Gemeinderat könnte sich ohnehin eine Mehrheit abzeichnen, die geplante Lösung zu ermöglichen. Die Investoren reagieren erstaunlich ruhig ob der Turbulenzen.

Roland Hamm, Fraktionschef von Linker/Pro Aalen:. „Ich bin hin- und hergerissen“, sagt er. Er wolle einen Durchstich, aber der Hauptausgang von Mercatura sei ja zur Mittelbachstraße hin. Hamm verkämpft sich als einziger für die Isin/Lingel-Lösung, das Boger-Haus abzureißen und den so entstehenden Platz zu gestalten: „Das ist für mich nicht unbedingt vom Tisch.“ Ganzen Beitrag lesen »